Wie das Internet von Dannen ging

Samstag – Endlich 18! Jep, aber pünktlich mit dem 18. Geburtstag hat dann das Internet auch den Geist aufgegeben. Sprich ich hocke hier jetzt am Wochenende und in den Ferien und habe keine Möglichkeit, irgendwie mal kurz im Internet vorbeizuschau’n. Dieser Text selbst wird übrigens offline in einer Textdatei getippt. Und das gerade in den Ferien, wenn man nichts mit sich anzufangen weiß, .. das ist fies. Aber nunja, ein paar Beschäftigungsmöglichkeiten habe ich auch für die nächsten Tage. Ein paar Ponys mit einer Freundin einreiten, meinen Fernsehkonsum wieder erhöhen und joggen gehen. Jetzt, wo ich durch die Ferien morgens auch einmal Zeit zum Joggen habe, nutze ich das natürlich aus. Ansonsten kann ich nur sagen: Hoffentlich macht die Telekom hinne. Es herrschen draußen Minusgrade und im Fernsehen kommt überwiegend nur hirnloses Konsumwirrwar.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,


%d Bloggern gefällt das: