Der neue Fuchs steht mir gut – Firefox 3.0

Seit ein paar Tagen ist die neue Version des Firefox verfügbar und wie so viele andere habe auch ich ihn mir bei der ersten Gelegenheit gedownloaded.
Das Sichern meiner Lesezeichen und Passwörter wäre garnicht nötig gewesen, denn der neue Fuchs übernimmt automatisch sämtliche Daten und Einstellungen des Alten (Add-Ons werden übernommen, Chronik, Lesezeichen, Passwörter, Einstellungen insbesondere für Freewar – zum lokalen Nutzen von Styles, für die Schnellzauber).
Der Browser läuft sehr schnell, hat einige ansehnliche Features und ist auch, was die Speicherbelastung angeht, weit unter dem FF 2.0. Das einzige größere Manko, das mich bisher stört, ist dass man mit dem Fuchs nicht wie üblich in anderen Tabs ruhig weiterarbeiten kann, wenn in einem Tab etwas Größeres geladen wird.
Auch scheint der Fuchs eher auf leistungsstärkere Rechner angelegt sein, da viele Stimmen lautwerden, dass die neue Version bei ihnen abstürze, nach einiger Zeit deutlich langsamer werde oder gar von Anfang an schon langsamer läuft als die 2.0er-Version. Jeder sollte selbst wissen, welcher Browser für ihn / sie besser ist und dass der neue FF nicht sofort bei jedem Rechner super läuft, war zu erwarten (so ist es bei fast jeder Software). Er wird jetzt vermutlich ausgiebig getestet, bald gibt es neue Updates und Verbesserungen und eventuell kann der eine oder andere Glückspilz dann auch auf den neuen Browser umsteigen. Allen anderen rate ich einfach, entweder einfach beim alten FF zu bleiben (ohne sich jetzt groß darüber aufzuregen) oder die Browser Opera oder Safari mal ausprobieren.
Für Freewar-Spieler gibt es übrigens hier im Forum eine kleine Erläuterung, wie man im Pop-Up die Adressleiste wegbekommt.
Und wen es interessiert, der kann sich den neuen Firefox-Skin, den ich benutze, auch mal ansehen. Denn leider ist mein alter Skin für die neue Version noch nicht verfügbar. Doch der neue hat schon was.. ;)

Advertisements

Schlagwörter: , , ,


%d Bloggern gefällt das: