Item-Admins – neues System

Just in diesem Moment wird im Freewar-Forum (zum Spiel freewar.de) über eine Änderung des Item-Admin-Systems diskutiert. Momentan ist es so, dass jeder Server (jede „Welt“) ihre eigenen 1-2 Item-Admins besitzt. Hinter diesen Item-Admins sitzen zumeist die Supermoderatoren oder aktive Moderatoren dieser Welten. In seltenen fällen und ausschließlich auf neueren Servern auch Moderatoren anderer Welten. So wissen die Spieler, an welchen Nickname sie in ihrer Serverwelt Anfragen bezüglich Uniqueitems zu schicken haben und wissen zumeist auch, wie viel die Wartezeit betragen wird. Dieses System hat allerdings auch (den anscheinend ausschlaggebenden) Nachteil, dass bei inaktiveren Item-Admins die Wartezeit, bis man eine Antwort auf Anfragen bekommt bzw. dann sein fertiges Unique, recht hoch ist. In einigen Welten sogar deutlich über zwei Wochen (während ich in Welt 13, wenn ein Item-Admin on ist, von einer Stunde ausgehen kann. Ansonsten zumeist höchstens einem Tag, bis eine Antwort kommt).
Das neue vorgeschlagene System würde ähnlich dem Supportsystem alle Item-Admins „in einen Topf werfen“. Uniques würden sofort von nächsten Item-Admin, der on kommt, bearbeitet werden – die genaue Realisierung (bezüglich Accounts beispielsweise) wurde bei dieser Idee vorerst außer Acht gelassen.
Überwiegend scheint es jedoch so, dass viele Spieler gegen ein solches neues System wären. So sehen sie große Gefahren darin, Uniques von den speziellen Welten (und deren Spielern) Fremden herrstellen zu lassen, da diese (beleidigende) Anspielungen nicht verstehen würden.
Meiner persönlichen Meinung nach ist unser derzeitiges System auch nicht so schlecht, als dass es direkt ausgetauscht werden müsste. So können die jeweiligen Item-Admins besser auf die Welt eingeehn, kennen die Feinheiten (und ihre Pappenheimer) und können damit effizienter arbeiten. So gibt es in den unterschiedlichen Welten entsprechend dem von den Moderatoren gefahrenem „Weg“ auch seitens der Item-Admins strengere oder lockerere Auslegungen der Regeln (die bekanntlich auch für Items und Uniques existieren).
Anstatt direkt das ganze System über den Haufen werfen zu wollen, sollte man ersteinmal auf die konkreten Kritikpunkte eingehen. Und diese sind nun deutlich nicht unterschiedlichen Regelauslegungen, sondern in erster Linie die lange Wartezeit in einigen Welten. Um diese zu kompensieren, könnte man also genauso gut neue Item-Admins einstellen (sicherlich klingt das einfacher, als es tatsächlich ist. Es gilt, kompetente vernünftige Leute für solche Posten zu finden. Unmöglich ist es jedoch nicht).

Advertisements

Schlagwörter: , ,


%d Bloggern gefällt das: