Ein wenig zur Blogosphäre

Was ist derzeit in der deutschen Welt der Blogs los? Nun, neben den üblichen Prognosen des Abnehmens der Verlinkungen der Blogs untereinander, der Prognosen der größer werdenden und an Macht gewinnenden Blogosphäre gegenüber den bisherigen Medienformen (besonders im Vergleich sind gerne Blogs und Zeitschriften, deren Verkaufszahlen stetig sinken) gab es diesen Monat mit dem Verkauf des Blogs ‚Basic Thinking Blog‘ für 46.902,00 Euro über Ebay einen Vorreiter in Bezug auf Blogs und konkreten Geldeinnahmen. Es gab bisher durchaus die Möglichkeit, über Werbeflächen und Werbeeinblendungen als Blogger eines Blogs mit größeren Besucherzahlen durchaus ein paar Euros zu verdienen (dass jedoch Blogger davon zum Millionär werden, ist und bleibt ein Wunschdenken). Robert Basic, dessen angekündigter Verkauf hohe Wellen in der Blogospähre schlug, die soweit gingen, dass sogar normale Medien wie das Fernsehen und verschiedene Nachrichtenzeitschriften über seinen Verkauf berichteten (Interview des 3sat mit Robert Basic), zeigte jedoch, dass Blogs in der Marktwirtschaft durchaus mehr wert sein können als nur ein paar Werbeflächen. Leider ging der Blog mit den knapp 50.000 Euro jedoch, nach Schätzungen einiger Blogger und Betrachter der Wellen, die der Verkauf schlug, durchaus unter Wert an den neuen Besitzer.
Auch betrachten viele Blogger den neuen Besitzer des Blogs mit skeptischem Blick. So kritisieren einige Blogger, beispielsweise Jan vom Upload-magazin.de, dass der neue Besitzer Serverloft durchaus schon durch die „Schenkung“ eines Servers an Basic mit diesem in Kontakt gestanden hätte.
Wie es nun weitergeht, zeichnet sich jedoch bereits ab. Mr. Basic hat auf seiner Domain RobertBasic.de heute wieder angefangen zu bloggen und ließ durch einen kleinen Eintrag weitere Einträge in kürze vermuten. Serverloft hat bereits auf Basic Thinking fleißig angefangen, zu bloggen. Erste Autoren stellen sich vor, es erschienen schon massig Einträge. Viele Leser des Blogs sind jedoch über die neuen Eigentümer garnicht so glücklich. Die persönliche Note fehle, es handle sich um reine Geschäftemacherei (was ist anderes zu erwarten, wenn jemand knapp 50.000 Euro für einen Blog hinlegt?), die Firma Serverloft habe so schon einen schlechten Ruf.
Nun, mein Fazit lautet, dass man dies alles nicht so dramatisch sehen muss. Auf Basic Thinking werden in Zukunft IT-News zu finden sein. Die persönliche Note von Robert kann man in seinem neuen Privatblog finden, wo er sich in Zukunft austoben wird.
Und was die Geschäftemacherei angeht, so ist und war doch nie etwas anderes zu erwarten bei dem meistverlinkten und bekanntesten Blog Deutschlands. Niemand würde diesen alleine aus Neugierde für soviel Geld übernehmen (können) und munter aus Spaß an der Freude drauflosbloggen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort to “Ein wenig zur Blogosphäre”

  1. Jürgen Says:

    Wenn man die Summe von 47.000.- die Robert für Basic Thinking bekommen hat mal umlegt, so hat Serverloft ein sehr gutes Geschäft gemacht, 2-3 ganzseitige Anzeigen in den einschlägigen Magazinen, die für das Unternehmen interessant sind, kosten etwa gleich viel, also ist der Kauf des Blogs eine mehr als gute Investition gewesen.

    Aber es ist mehr als erfreulich, dass Robert schon wieder bloggt, ohne ihn würde uns doch etwas fehlen ;-)

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: