Der kurze Aufenthalt im Supermarkt

Zusammen mit einer Agentin befinde ich mich in einem Supermarkt. Wir müssen uns für einige Tage bedeckt halten und nun ist es an mir, Essen zu kaufen. Sie müsse für ungefähr drei Stunden verschwinden, käme mich dann aber im Supermarkt wieder abholen und ich solle mich ja unauffällig verhalten. Zurückdenkend an das Essen, das wir am Vortag besorgt hatten, fällt mir recht schnell ein, was noch alles fehlt. Am Vortag hatten wir Nudeln aus der Dose zusammen mit einfachem Ketchup gegessen, wobei die Nudeln leider nach garnichts geschmeckt hatten und zudem eiskalt waren. Ich sammelte also in aller Ruhe normale Nudeln zum Kochen zusammen, wählte einen Käse aus, überlegte über eine andere Ketchupsorte und griff schließlich zum Brot. Mir fällt ein, dass ich auch ein Messer besorgen muss, um das Brot in irgendeiner Art und Weise zerkleinern zu können. In aller Ruhe gucke ich mich weiter um, denn ich habe ja noch viel viel Zeit.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,


%d Bloggern gefällt das: