Mein viertes Stöckchen – BloggerStöckchen

Ich weiß nicht wie und wann, aber irgendwann landete ein Blogger-Stöckchen von Viezekönigin in meinen Bookmarks. Denn irgendwie finde ich die Fragen bzw. den Inhalt dieses Stöckchens durchaus interessant. Es ist nicht das typische 0815-Stöckchen, das danach fragt, was ich heute gegessen habe, welche Farbe meine Socken haben, welches Wetter ist oder ob mein Nachbar seinen Hund bereits Gassi geführt hat. Nun, auf zum Brennholz Stöckchen:

  • Was war der entscheidende Grund, mit dem Blogging anzufangen?
  • Wenn ich das selbst nur so genau wüsste. Teils war es tatsächliche Neugierde, denn über die mittlerweile wachsende Bloggosphäre hatte ich im Internet durchaus Einiges gelesen, selbst auch angefangen, andere Blogs hin und wieder zu besuchen. Mitteilungsbedürfnis war es überwiegend auch, denn wie in so vielen Dingen Leute durchaus Senf verzapfen und Meinungen anderer vollkommen ignorieren, wollte und will ich nicht ganz untergehen. Und auch wenn es keiner liest, es kann ungemein Frust abbauen, wenn man zu einem Thema einfach mal einige Zeilen seine Meinung geschrieben hat. Ebenso ist das Bloggin aber auch meine Möglichkeit gewesen, kleinere und größere Ereignisse in meinem (Online-)Leben festzuhalten, so auch überwiegend zum Spiel Freewar.de

  • Hast du ein Lieblings-Weblog?
  • Oh ja. Durchaus treffend in seiner Ironie und seinem Humor lese ich immer gerne bei Paramantus rein.

  • Welches Weblog hältst du für maßlos überschätzt?
  • Basic Thinking. Wobei, auch eher beim Vorbesitzer, dem lieben Herrn Basic. Es ist keineswegs so, dass ich ihn verteufle oder seine Inhalte und Posts absolut schlecht finde. Sondern eher, dass ich das Blog so, wie es war, „ganz nett“ fand, aber nicht nachvollziehen kann und konnte, wieso es das meistverlinkte Blog in Deutschland sein sollte. Und das bekannteste. Und.. und .. und.

  • Welches Blog hälst du für total unterschätzt/zu unbekannt?
  • Hm, da gibt es leider sehr sehr viele. Denn ebenso wie einige Blogs immer wieder zitiert, verlinkt und in höchsten Tönen gelobt werden, gehen neue Blogs desöfteren total unter. Ein Grund, wieso ich gerne meine Blogartikel hier auf andere Blogs beziehe, die nicht unbedingt unter den Top100 in Deutschland zu finden sind. Denn die Bekanntheit gibt nicht den Grad an Qualität wieder, der im Blog zu finden ist.

  • Wenn du noch mal neu starten würdest, was würdest du ändern?
  • Ich würde vermutlich alles nochmal genauso machen, wie es jetzt lief. Nur eben den alten Anbieter myblog.de auslassen und direkt zu WordPress gehen.

  • Würdest du überhaupt noch mal anfangen?
  • Ja. Denn selbst wenn absolut niemand diesen Blog lesen würde, so lese ich ihn. Und ein Mensch reicht, um dem Blog eine Daseinsberechtigung zu geben. Wie jedem Schriftdokument.

  • Was ist der Lieblings-Beitrag im deinem Blog?
  • Den gibt es noch nicht, aber vielleicht kommt er eines Tages. Momentan sehe ich die Beiträge eher kritisch, bessere Fehler aus und tausche alte Bilder aus, die nicht mehr funktionieren oder nicht meinen Rechten unterliegen. Es ist also eher so, dass ich noch viel zu tun habe, ehe ich mich zurücklehnen kann und über den Blog blicke, mir einen Lieblingsbeitrag auspicke und sagen kann: „Joa.“

Advertisements

Schlagwörter:

Eine Antwort to “Mein viertes Stöckchen – BloggerStöckchen”

  1. Jana Says:

    # Welches Weblog hältst du für maßlos überschätzt? Basic Thinking.
    … genau meine Meinung. Ich fand die Beiträge teilweise langweilig oder schlecht geschrieben und wundere mich bis heute, wie dieser Blog für soviel Geld verhökert werden konnte *kopf schüttel* Aber das ist ja alles Geschmackssache und wenn man damit Geld verdienen kann, geht bekanntlich alles…

Kommentare sind geschlossen.


%d Bloggern gefällt das: